Der wahre König
Der wahre König
Ist geboren,
Der ohne Thron
Hoch droben sitzt,
Nicht nach unten tritt,
Der alles gefunden
Und doch nichts hat,
Nichts verlieren kann,
Doch alles hat.
Der wahre König
Hat keine Untertanen,
Sondern dient
Der Freiheit aller
Und keiner weniger
Als er auch hat.
Er achtet und er respektiert
Jedes Lebewesen gleichermaßen,
Erkennt, was trennt
Nur Maske ist.
Der wahre König
Lebt in dir
Und wartet
Auf sein Auferstehen,
Dass er vom Kreuz entbunden,
Frei handeln kann
Ohne eine Spur von Gier.
Die Sünde ist verschwunden,
Weil rein sein Herz
Und nur die wahre Liebe  noch
Verbindet.

 

                                                Ute Malina Rößner

zurück